Das Drama am Frankfurter Hauptbahnhof –

… kam auch im Studio Oberhausen nicht ohne Spuren der Fassungslosigkeit an.


der Wochenstart der mit den Martinis am Montag

Kurz nach Sendungsbeginn wurden die Regler runter gezogen und die MARTINis legten eine GANZE Schweigeminute
für den kleinen Jungen ein, der dabei leider sein Leben verloren hat.


Hintergrund:

Drama am Frankfurter Hauptbahnhof Kind stirbt nach Stoß vor einfahrenden ICE – Mann festgenommen –

es war wohl die Meldung am Montag –  ein Mann stößt ein Kind vor einen im Bahnhof einfahrenden ICE.
Die beiden fallen ins Gleisbett. Der Mutter bleiben nur Sekundenbruchteile, um zu reagieren. Sie rollt sich auf den schmalen Bereich zwischen den Gleisen 7 und 8. Ihren Sohn kann sie offenbar nicht mehr greifen – der Achtjährige wird vom Schnellzug überrollt! Er stirbt noch am Unfallort. Die Mutter erleidet einen Schock, bricht zusammen.

„Passanten beobachteten das Unglück, rannten dem fliehenden Mann hinterher. Noch im Bereich des Bahnhofs konnte er festgenommen werden“, sagte eine Polizeisprecherin.

Nach Polizeiangaben wollte der Mann eine dritte Person ins Gleis stoßen: „Die konnte sich allerdings wehren“, hieß es.

Am Hauptbahnhof wurden die Gleise 4 bis 9 für mehrere Stunden gesperrt. Es kam zu Ausfällen und Verspätungen, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte. Wann die Gleise wieder freigegeben werden können, ist noch unklar.

(Quelle: https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/frankfurt-drama-am-hauptbahnhof-mutter-mit-kind-vor-zug-gestossen-63613398.bild.html)